Nicht modellierte Umwelt und modellierte Umwelt zusammenbringen. Foto: Trimble

Der folgende Beitrag befasst sich mit der Integration der Mixed Reality-Technologie von Microsoft HoloLens bei Trimble Produkten für den Projekterfolg in der AEC-Branche. Zunächst stellt sich die Frage, was ist Mixed Reality?

Mixed Reality umfasst sowohl die rein virtuelle als auch die reale Umgebung. Im Kontext der Baubranche und der BIM-Modellierung ist dies die Phase, in der digitale und reale Inhalte koexistieren, wo die architektonische Gestaltung mit der Realität kollidiert und Konstruktionsteams digitale Inhalte in physische Objekte umwandeln. Sie hilft Nutzern effizient, physische und digitale Informationen sowie deren räumliche Beziehungen zueinander zu interpretieren.

Wie unterstützt nun die Mixed Reality die Integration und Zusammenarbeit? Um in Zukunft effizienter arbeiten zu können, müsste die AEC-Branche die Kommunikation verbessern und die Integration von Unternehmens-Workflows erleichtern. Die Silo-Struktur mit ihrer Notwendigkeit, Daten neu zu erstellen, wenn von einer Phase zur nächsten übergegangen wird, weist nach wie vor gravierende Ineffizienzen auf. Methoden zur Projektabwicklung wie IPD (integrierte Projektdurchführung) und Technologieveränderungen wie 3D-BIM-Modellierungsservices unterstützen diesen Trend und verbessern Projektqualität, Kosten und Zeitplan.

Mixed Reality stützt die Integration und Zusammenarbeit entlang dreier Hauptachsen:
Achse der Projektphase: Vom Entwurf zum Bau (und Betrieb)
Achse vom Digitalen zum Physischen
Achse vom Büro zur Baustelle: Vom Entwurf zum Bau, vom Bau zum Entwurf.

Die Zukunft

Mixed Reality wird in den nächsten Jahren erheblichen Einfluss auf die AEC-Branche haben. Die Technologie geht auf einige der grössten Ineffizienzen der Branche in der Entwurfs-, Bau- und Betriebsphase ein. Mit integrierter hochwertiger Konstruktionslayout-Software und mithilfe von 3D-BIM-Modellen als Hauptdatenquelle verbessert Mixed Reality die Kommunikation, strafft die Workflow-Integration und ermöglicht die Zusammenarbeit in Echtzeit mit Remote-Teams.

Natürlich kann man die Vorteile der Mixed Reality-Technology mit Worten beschreiben, man muss sie aber aus erster Hand erleben, um das enorme Potential erfassen und begreifen zu können, wie sie die AEC-Branche transformieren kann.

Schon gewusst?

Am Swissbau Innovation Lab wird die Mixed-Reality-Technologie im Rahmen der iRoom-Durchgänge genutzt: Hierzu werden Hologramme des Gebäudes aus der Trimble Connect Cloud direkt auf die Microsoft HoloLens Datenbrillen gestreamt, um so eine schnelle Entscheidungsfindung zu ermöglichen.

Mehr dazu erfahren Sie in bei Trimble in Halle 4.1, Stand C20.

Vollständigen Artikel lesen: http://mep.trimble.ch/mixed-reality