VELUX, der weltweit grösste Hersteller von Dachfenstern, feiert dieses Jahr sein 75. Firmenjubiläum. Er hat beim Thema Dachfenster viele innovative Veränderungen mitgeprägt. Wir werfen einen Blick zurück und sehen auf die heutigen Potenziale.

Vor über 75 Jahren sahen Dächer und ihre Öffnungen noch sehr mini­mal aus. Kleine Fenstergauben mit Butzenfenstern oder Mini-Klappluken prägten die Szenerie. Darunter war es dementsprechend dunkel. Unter den Dächern befanden sich eine Wäschebühne oder Rumpelkammern. Der Dachboden war ein sinnentleerter Abstellplatz mit schlechtem Image. Heute ist das Dach ein vollwertiger Wohnraum, der im Gegensatz zu den Räumen, die sich Stockwerke darunter befinden, meist noch heller ist und wohnlicher wirkt. Eine helle Atmosphäre zaubert eben eine bessere Stimmung.

In den dunklen Zeiten des Zweiten Weltkriegs wollte der Firmengründer von VELUX, Villum Kann Rasmussen, helle Zeichen setzen. Das war damals eine Vision. Aber wie jeder gute Unternehmer wollte er seine Vision in die Praxis umsetzen. Er entwickelte 1941 das erste VELUX-Dachfenster, das in einer dänischen Schule eingebaut wurde.

Schulhaus gestern und Schulhaus heute
Wer auf das erste Schulhaus blickte, das die Verantwortlichen von VELUX im Gründerjahr mit Dachfenstern ausgestattet haben, und die heute Lösung in einer Schule sich ansieht, merkt, in was für einer anderen Zeit wir leben. Das Schulhaus bestand damals aus eher unwirtlichen Funktionsräumen. Hier setzte der Unternehmer an. Villum Kann Rasmussen wollte mehr Tageslicht und Frischluft in die Häuser bringen und so die Lebensqualität in Wohn- und Arbeitsräumen steigern. Auch heute, 75 Jahre nach der Entwicklung des ersten VELUX-Dachfensters, steht VELUX als weltweit grösster Hersteller von Dachfenstern für Licht, Luft und Ausblick im Dachgeschoss und schafft so ein besseres Wohnklima und mehr Lebensqualität unterm Dach. Das sieht man auch in den heutigen Schulräumen. Die innenarchitektonische Grundlage für gutes Lernen ist gelegt.

Heutige Aufgaben
Wie setzt sich die Bedeutung des Namens zusammen? VELUX: VE bedeutet Ventilation, sprich frische Luft, LUX ist das lateinische Wort für Licht. Licht heute in Gebäude zu locken umfasst eine viel  grössere Bandbreite als noch vor Jahrzehnten. 75 Jahre und viele Innovationen später umfasst die VELUX-Produktpalette heute nicht nur Dachfenster, sondern auch Flachdachfenster, Sun-Tunnels, Hitze- und Sonnenschutzprodukte und Installationslösungen. Es geht um Sonnen- und Hitzeschutzprodukte, Aussenrollläden, Installationslösungen sowie intelligente Haussteuerungssysteme. Bei­spielsweise verbessern die automatisierten INTEGRA®-Produkte und Sensorsysteme nicht nur Raumklima und Wohnkomfort, sondern reduzieren gleichzeitig den Energieverbrauch und leisten so einen wichtigen ­Beitrag zum nachhaltigen Bauen und Wohnen.

Gesundes Wohnen
Nun geht es aber nicht alleine um technische Innovationen, sondern wie wir als Stadtmenschen davon profitieren können. Das ist die zentrale Frage. Innenräume mit einem gesunden Raumklima, viel Tages­licht und frischer Luft sind essenziell für unser Wohlbefinden, verbringt der Mensch in den Industrienationen doch rund 90 Prozent seiner Zeit in geschlossenen Räumen. Empirische Studien und die biologische Forschung zeigen, wie bedeutsam Tageslicht und ein gesundes Raumklima für den Biorhythmus und die menschliche Gesund­heit sind. Zahlreiche Initiativen, die auch von VELUX unterstützt werden, versuchen, diesem Umstand Rechnung zu tragen. Mithilfe von intelligenten Tageslicht- und Lüftungskonzepten und der Anwendung neuer Technologien und Materialien sind diese Konstruktionen in der Lage, einen geringen Energieverbrauch bei gleichzeitig besten Tageslichtbedingungen mit einem angenehmen und gesunden Raumklima sowohl im Sommer als auch im Winter zu kombinieren.

Bessere Luftqualität in Innenräumen
Um die Auswirkungen der Innenraumluft auf die Gesundheit besser zu verstehen, gilt es, die Menge der Luft zu berücksichtigen, die wir pro Tag einatmen: Eine durchschnittliche Person verbraucht täglich rund zwei Kilogramm an Nahrung und Wasser, während die Luftzufuhr etwa 15 Kilogramm pro Tag beträgt. Da wir 90 Prozent unserer Zeit in Gebäuden verbringen, ist es Innenraumluft, die wir einatmen. Deshalb ist eine gute Raumluftqualität so entscheidend und trägt zur Prävention von Krankheiten wie Asthma und Allergien bei.

Die automatisierten VELUX INTEGRA®-Dachfenster ermöglichen auf einfache Weise eine natürliche Belüftung und ein hohes Mass an Tageslicht. Die Dach­fenster können so programmiert werden, dass sie sich je nach Bedarf automatisch zur Erneuerung der Raumluft öffnen und so zu einer besseren Luftqualität im Haus beitragen.

Natürliches Tageslicht einsetzen
Tageslicht ist eine weitere, entscheidende Komponente in der Architektur nachhaltiger und gesunder Gebäude. Insbesondere in Bezug auf die zukünftigen Herausforderungen, vorhandene Energieressourcen optimal zu nutzen, ist das Interesse an ­Tageslicht als Weg, diese zu meistern, weltweit beträchtlich gestiegen. In Zeiten von grenzenlos verfügbaren Ressourcen schien es kaum ein Thema zu sein, auch tagsüber natürliches Licht durch Kunstlicht zu ersetzen. Doch heute geht diese Rechnung nicht mehr auf – insbesondere nicht, wenn die weltweit vereinbarten Klimaziele erreicht werden sollen.

Doch es ist nicht allein der Energie-Aspekt, der das Tageslicht so wertvoll macht. ­Forscher weisen auch auf die zentrale, ­biologische Bedeutung von Tageslicht hin, die in unserer heutigen, modernen Gesellschaft leider oft vernachlässigt wird. Dabei ist nur die Qualität des Tageslichtes in seiner Vollkommenheit in der Lage, den biologischen Rhythmus zu steuern. Denn nahezu alle Organe des menschlichen Körpers werden direkt oder indirekt vom Licht ­beeinflusst. 51 Prozent aller menschlichen Gene reagieren nachweislich auf Licht, und hier insbesondere auf die Qualität, die uns ausschliesslich das Tageslicht bringt: Gutes Arbeitslicht steigert Produktivität und Konzentration, sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen. Natürliches Licht hat einen positiven Einfluss auf die emotionale Stimmung und das Wohlbefinden. Hohe Lichtstärke während der Tageszeit und Dunkelheit während der Nacht verbessern den Hormonhaushalt, was wiederum die Schlafqualität verbessert. Die Relevanz von Tageslicht und dessen Auswirkungen auf den menschlichen Orga­nismus sind unbestritten. Deshalb ist die Rückkehr zur vermehrten und kreativen Tageslichtplanung ein wichtiger Weg in der Baukultur.

Das Beispiel Sun-Tunnels
Oftmals gibt es aber auch heute keinen direkten Zugang zum Tageslicht. Auch hier hat VELUX eine innovative Lösung entwickelt. Sun-Tunnels bringen natürliches Licht in Gänge, Treppenhäuser, Badezimmer oder begehbare Schränke. Dunkle Ecken können so ohne eine künstliche Lichtquelle beleuchtet werden.

Sun-Tunnels sind wahlweise mit starrem oder flexiblem Rohr erhältlich und können individuell an die Einbausituation angepasst werden. Flexible Rohre kommen zum Einsatz, wenn der Winkel zwischen Decke und Dach für ein starres Rohr zu gross oder zu klein ist. Starre Rohre ­werden als Lichtschacht zwischen der Streuscheibe innen und dem Aussen­fenster installiert.

Weitere Informationen:
www.velux.ch
www.thedaylightsite.com