Induktive Ladestationen sind bequem, aber verbrauchen mehr Strom. Foto: B. Vogel

Elektrische Zahnbürsten oder Rasierapparate lassen sich induktiv – also ohne Ladekabel – mit Strom versorgen. Auch für Mobiltelefone sind induktive Ladestationen seit geraumer Zeit auf dem Markt. Drahtloses Laden ist bequem und sicher, allerdings liegt der Stromverbrauch höher als beim herkömmlichen Ladekabel. Eine Studie im Auftrag des Bundesamts für Energie hat den Mehrverbrauch beziffert – und gibt Hinweise, wie energiebewusste Nutzer Strom sparen können.

Fachartikel unter: www.bfe.admin.ch/CT/strom

TEILEN
Vorheriger ArtikelWie Wärme durch die Wand entweicht